Montag, 20. Oktober 2014

Flaschenanhänger zur Genesung und zu Weihnachten

Heute war ich zu Besuch bei einer Freundin, die mit einem operierten Fuß zu Hause liegt. Mitgenommen habe ich eine Eule als Türstopper, wovon ich jedoch leider kein Foto habe. Da wir zusammen gefrühstückt haben, habe ich unter anderem eine Flasche Orangensaft mitgenommen, die ich mit dem folgenden Flaschenanhänger bestückt habe.
Unabhängig davon habe ich noch zwei weihnachtliche Flaschenanhänger gebastelt:

Der erste ist aus Farbkarton in aubergine. Die große Schneeflocke habe ich aus Glitzerpapier ausgestanzt, die kleinere in pflaumenblau. 

Am unteren Rand - über dem Streifen Glitzerpapier - habe ich noch drei kleine Tannenbäume geprägt. Davon hier ein Foto in der Makroansicht:
Der zweite Anhänger in aquamarin und petrol hat ebenfalls eine mehrlagige Schneeflocke erhalten.
Das Designerpapier stammt aus dem Block "Eiszauber" von SU, den es im letzten Jahr zu kaufen gab. Unter dem Etikett lasse ich einen ausgestanzten Tannenbaum und einen kleinen Stern am Band baumeln.


Kommentare:

  1. Guten Morgen Anke,
    die sind aber allesamt sehr gut gelungen. Toll, wie der Gute Besserung Spruch ins Etikett passt. Gut zu wissen.
    Mein Favorit ist natürlich aubergine + pflaumenblau... sehr edel.

    LG Britta

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anke!

    Du warst ja schon wieder total fleißig, super! Die Anhänger sind Dir super gelungen, mein Favorit ist tatsächlich auch der in Aubergine. Ob das wohl am Glitzer liegt?! ;-)

    Liebe Grüße und einen schönen Tag! Ellen

    AntwortenLöschen