Mittwoch, 27. Mai 2015

Prägefolder - selbst gemacht!

Ich habe zum ersten Mal Embossing- bzw. Prägefolder selbst hergestellt. 

So einfach geht's:
Man benötigt ein dünnes Stück Pappe. Ich habe von den 12x12" Designerpapier-Blöcken von SU die Rück- bzw. Vorderseite genommen. Davon habe ich einen Streifen von ca. 11x30cm abgeschnitten und an der langen Seite in der Mitte gefalzt. 
Jetzt hat man schon die Form eines Prägefolders.
Nun muss man sich Framelits aussuchen, die später das Embossingmuster darstellen sollen. Ich habe mich für zwei unterschiedlich große Blüten entschieden. 
Mit Hilfe der Big Shot habe ich die Blüten auf einer Hälfte des Prägefolders (der Pappe) ausgestanzt. Achtung: die ausgestanzten Motive nicht wegwerfen!
So sah dann das fertig ausgestanzte Teil aus:
Anschließend klappt man den Folder zu. Dann nimmt man eine ausgestanzte Blüte, macht etwas Kleber auf die Rückseite und fügt sie genau dort ein, wo sie ausgestanzt wurde. 

Sie verklebt dann mit dem unteren (!) Teil des Folders. Wenn man alle Blüten verklebt hat und den Folder wieder aufklappt, sieht es so aus:
Jetzt ist der Folder schon fertig! Hier mein Ergebnis, nachdem ich damit ein hellgrünes Stück Papier durch die Big Shot gedreht habe:
Man kann das mit vielen Sorten von Framelits machen. Ich habe noch einen Folder mit Herzen gemacht.
Das Ergebnis des geprägten Farbkartons ist richtig gut geworden!
 
Übrigens: beim Prägen in der Big Shot wird bei diesen dünnen Pappfoldern die komplett zugeklappte Multipurpose-Plattform, bzw. die Magnetplatte verwendet. Der Prägefolder mit dem Papier liegt wie gewohnt zwischen zwei Acrylplatten. 
Bei dickerer Pappe wird - wie bei den Kunststoff-Foldern - die Mulipurpose-Plattform mit einem aufgeklappten TAB verwendet. Allerdings habe ich nicht ausprobiert, bis zu welcher Pappstärke die dünnen Framelits die Pappe überhaupt ausstanzen. Also: einfach ausprobieren! 

Kommentare:

  1. Wow, die Technik-Anke war wieder aktiv.
    Die Folder sind dir total gut gelungen, besonders der mit den Blumen gefällt mir sehr gut. Das ist wieder so eine Arbeit, die ich toll finde, aber nie selber machen würde.... halt was für
    die Technik-Anke.
    Tolle Fleißarbeit. Gefällt mir echt gut.

    Ganz lieben Gruß
    Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hey, nein, es ist gar nicht so viel Arbeit! Kommt natürlich auf die Anzahl der Motive an, die man auskurbeln möchte. Aber so ein Folder ist in recht kurzer Zeit hergestellt - versprochen! :-)
      LG
      Anke

      Löschen
  2. Hallo liebe Anke,
    was ist das den für eine geniale Idee sich einen Prägefolder selbst zu machen,ich bin sprachlos und das Ergebnis kann sich sehen lassen,auch deine Buttonkarten haben mir sehr gut gefallen,hab ein schönes WE und ganz liebe Grüße von Ulrike

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anke!

    Klasse, die Idee mit den Foldern! Das muss ich auch mal ausprobieren.
    Darauf bin ich noch gar nicht gekommen. Danke für die tolle Idee!

    Liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  4. Klasse Idee! Danke fürs Zeigen! Liebe Grüße, Karo

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Anke,

    das ist ja eine ganz tolle Sache mit der Prägefolder.
    Werde ich heute gleich einmal ausprobieren.
    Und vielen Dank für diese geniale Idee!!
    Gruß
    Mamageier

    AntwortenLöschen
  6. Geniale Idee!!! Mist, ich bin eigentlich wegen was anderem hier. Deine Seite ist immer so verlockend zum Stöbern :D
    LG
    Claudia

    AntwortenLöschen