Dienstag, 19. Januar 2021

Karte für eine Zeitkapsel

Habt Ihr schon mal eine Karte geschrieben, die erst in 17 Jahren (!) geöffnet wird!?  ....... ⏳ 

Wir (und der Rest der Familie) wurden gebeten, zum ersten Geburtstag der Tochter unseres Neffen einen Brief zu schreiben, der bis zum 18. Geburtstag der Kleinen verschlossen bleibt und erst dann überreicht wird. 


Wenn man den Hintergrund der Geschichte kennt, versteht man auch, warum ich die 1 und die 18 zusammen auf die Karte gebracht habe. 


Die Eins aus Flamingorot bekam einen Luftballon in Bermudablau.


Dazu gab es einen Kuschelhasen und - angelehnt an den 18. Geburtstag - den Spruch "Bist du groß geworden!".

Im unteren Kartenbereich habe ich eine erwachsene junge Dame mit Auto gestempelt (aber wer weiß, ob man im Jahr 2038 überhaupt noch mit 18 Auto fahren darf - oder schon mit 16?? Wer weiß...??).


Im vierten Feld habe ich die 18 platziert. Wiederum mit einem Luftballon. 

Danach stellte sich die Frage, was man in so eine Karte reinschreibt. Ich bin der Typ, der Texte meist "frei von der Leber weg" schreibt. Natürlich haben wir zum 1. bzw. 18. Geburtstag gratuliert. Außerdem habe ich aus gegebenem Anlass davon berichtet, dass unser Sohn erst vor gut 2 Wochen volljährig wurde und von uns seine Erinnerungskiste bekam. Ich hatte Gegenstände seit seiner Geburt gesammelt und bis zum 18. Geburtstag aufbewahrt und dann überreicht. Auch damals kam mir die Zeit bis zum 18. Geburtstag unendlich lang vor...

Tja, und last but not least kam auch das Corona-Thema zur Sprache, denn die Kleine ist ja sozusagen im 'Corona-Jahr' geboren worden. Die Frage fand ich besonders spannend: wie lange hat Corona unser Leben bestimmt? Kennt man Corona überhaupt in 2038 noch oder ist alles viel schlimmer ausgegangen?

Was hättet ihr geschrieben? 

Ich habe absichtlich nicht ausgerechnet, wie alt wir selbst sind, wenn die Karte geöffnet wird! 🙈

Sonntag, 17. Januar 2021

...und noch einmal zur Volljährigkeit!

Die Karten zu Volljährigkeit rissen noch nicht ab. Hier ein weiteres Exemplar:


Diese Karte ist ein wenig Scrapbook-mäßig. Ich habe mehrere Schichten übereinandergeklebt...


...Zackenkreise in verschiedenen Größen, einen Rand mit Notizbuchlochung und buntes Designerpapier.


Die obligatorische 18 darf meiner Meinung nach nicht fehlen!

Freitag, 15. Januar 2021

18 - das beste Alter ist jetzt!

Für einen weiteren jungen Mann habe ich eine Karte zum 18. Geburtstag gefertigt. Ja, ich weiß...schon wieder Sterne, aber trotzdem wieder anders als bei der anderen.

Aus dem marmorierten Designerpapier habe ich die 18 ausgestanzt, mehrfach mit Farbkarton unterlegt und als oberste Schicht wieder aufgelegt. Die direkte Draufsicht macht das leider nicht so deutlich, aber leicht von der Seite gesehen, hebt sich die Zahl gut ab.


Als Kontrast ist die Karte mit Jeansblau kombiniert.

Den Glückwunsch habe ich direkt auf das DP gestempelt.

Da das DP mit einem dunklen Braun marmoriert ist, kam in die Ecke ein Stück Farbkarton in Espresso. Der Spruch darauf ist in Weiß embosst.


 Ich glaube (und hoffe), die Karte ist männlich genug.


Montag, 11. Januar 2021

Abschied einer Arbeitskollegin

Leider mussten wir Ende November eine liebe Arbeitskollegin verabschieden, deren Zeitvertrag nicht verlängert wurde. Anders als bei einer Verabschiedung in den Ruhestand gab es hier kein "lachendes Auge", da wir die Kollegin gern behalten hätten.

So konnten wir mit unserer Abschiedskarte nur alles Gute für die Zukunft wünschen...


Mit der Motivauswahl habe ich mich anfangs etwas schwer getan. Am Ende sind es neutrale Blüten geworden, die durch ihren 3-D-Effekt etwas hervorstechen.


Um das Gesamtbild etwas aufzulockern (es handelt sich um eine noch etwas jüngere Kollegin), habe ich "uns" als Truppe noch danebengestempelt. :-)


Von mir privat gab es noch ein kleines Abschiedsgeschenk: zwei Gläser eingemachte Rote Bete! Meine Mutter hat davon im letzten Jahr über 90 (!) Gläser gemacht und die Kollegin ist voll darauf abgefahren. 


Zum halbwegs sicheren Transport habe ich eine kleine Kiste aus Graupappe gebaut und diese mit Designerpapier beklebt. Die Bordüre in Merlotrot passt zu dem Rote-Bete-Farbton.


Natürlich bekamen die Deckel auch ihr Etikett...


...und der Karton vorn drauf ebenso.



 

Samstag, 9. Januar 2021

Lass' dich nicht unterkriegen...

...wollten wir einer Kollegin wünschen, die leider an Krebs erkrankt ist. Für die Karte habe ich Aventurin mit Lagunenblau kombiniert und dazu die schönen Blätter in ähnlichen Farben gestempelt.


Beide Sprüche stammen aus älteren Stempelsets und kamen hier zum Einsatz.


Wir hoffen, dass die Karte zur Genesung beiträgt und etwas Kraft spendet.


 

Mittwoch, 6. Januar 2021

Zur Geburt von Henry...

 ...entstand diese Karte:

Gepunktetes Designerpapier finde ich für Babykarten immer besonders passend. Hier habe ich welches in Minzmakrone ausgewählt - abgesetzt mit Farbkarton in Lagunenblau.


Da der Name Henry ja von Heinrich abstammt (oder umgekehrt?) und es früher mehrer Könige mit dem Namen gab, habe ich eine Krone über das H gestülpt. 

Ansonsten sind die Buchstaben mit süßen Tieren bestückt.


 



Montag, 4. Januar 2021

Mein persönlicher Jahresrückblick 2020

Es ist schon zur Gewohnheit geworden, dass ich Anfang Januar auf meinem Blog auf das vergangene Jahr zurückblicke. Ich zeige MEINE persönlichen Favoriten aus den letzten 12 Monaten. 

Dieses ist übrigens schon der 7. Jahresrückblick! (alle anderen findet ihr in der Sidebar unter dem entsprechenden Stichwort)

Januar

Theaterkarte zum Aufklappen (mit Sitzreihen)

Februar

Karte mit dem Yoga-Frosch

März


ausklappbare Konfirmationskarte

April

freche Männerkarte

Mai

Corona-Muttertagskarte

Juni

 Mondkarte

Juli

Schiffskarte

August

Einschulungskarte

September

Konfirmationskarte

Oktober

Dankeskarte für Hunde hüten

November

Kosmetikkarte

Dezember

Weihnachtsbaumkarte mit Farbverlauf

 

Da die Explosionsboxen außer Konkurrenz zu den Karten stehen, kommen hier meine drei Favoriten aus 2020:

die Poststelle 

 

die Motorradgarage

 

 Möwen am Hafen
 
 
Ich hoffe, euch hat der Rückblick gefallen und ihr bleibt mir auch in 2021 weiter treu!
 
 
 
 
 

Samstag, 2. Januar 2021

Neujahrs- und Geburtstagskarte

Eine etwas entfernt wohnende Freundin hat am 2. Januar (also heute) Geburtstag. Schon im (vor-)letzten Jahr gab es von mir eine 3-in-1-Karte für Weihnachten, Neujahr und Geburtstag gleichzeitig. 

Zu Weihnachten hatte sie dieses Mal bereits eine Karte von mir erhalten. Daher ist es heute eine 2-in-1-Karte geworden!

Ich habe mich noch einmal für die Spanner-Panel-Card entschieden. Zuerst hatte ich diese Kartenform auf meinem Blog zu Weihnachten hier vorgestellt.


 Als Quersteg habe ich hier lediglich eine ausgestanzte Skyline genommen. Etwas filigran, aber haltbar genug.


 Die Seitenteile habe ich mit Feuerwerk und den Jahreszahlen (Geburtsjahr und aktuelles Jahr) bestückt.


 Die Karte kann wieder aufgestellt werden (s. Foto 1).