Mittwoch, 11. Dezember 2019

Rentiere unterm Weihnachtskranz

Hier grasen die Rentiere unterm Weihnachtskranz. 


Der Kranz ist in Wirklichkeit gar nicht aus einem Weihnachtsset. Durch die roten und goldenen Nagellackpunkte habe ich ihn aber weihnachtstauglich gemacht!


Die beiden süßen Rentiere habe ich mit Künstlerbuntstiften coloriert.


Mit der Karte nehme ich an der Challenge der Stempelküche zum Thema Rentiere teil.
 

Dienstag, 10. Dezember 2019

Weihnachtskarten mit Kraftkarton

Heute zeige ich zwei Weihnachtskarten, die ich mit, bzw. aus Kraftkarton gearbeitet habe. 




Bei der ersten handelt es sich um einen Aufleger mit einem Stickrand, den ich mit einem roten Wollfaden durchzogen habe. 



Der gestanzte Weihnachtsbaum wurde mit Designerpapier hinterlegt.



Bei der zweiten Karte ist schon die Grundkarte aus Kraftkarton.


Auf den roten Aufleger kam nochmals Kraftkarton - geprägt mit einem - ich nenne es mal - Rattanmuster. 


Die zwei Christbaumkugeln hatte ich noch von dem Lebkuchenstand übrig.


Das runde Etikett ist in Weiß auf Glutrot embosst. 

Montag, 9. Dezember 2019

Geburtstagstorte

Fast hätte ich vergessen, euch die Torte zu zeigen, die mir meine lieben Arbeitskollegen/-innen zu meinem Geburtstag geschenkt haben. 
Als ich morgens ins Büro kam, stand der Kuchen auf meinem Schreibtisch, mit Kerzen drumherum und mir wurde ein Ständchen gesungen. Einfach überwältigend!


Jetzt mag die Größe vielleicht täuschen, aber es war eine richtig große, dicke Torte und schwer, sag ich euch!!
Und was soll ich sagen: MEINE Farben!  Das ist doch wohl Bermudablau oder Türkis und Schiefergrau, nicht wahr?

Natürlich wurde die Torte am Nachmittag zu Hause angeschnitten und es war ein Traum! 5 Bisquitböden und Eierlikör-Sahne! Mmmmhhhh! Kein bisschen zu süß (allerdings ist es Geschmackssache, ob man den Fondantbelag mitessen mag).


Die Torte hat übrigens eine kreative Kollegin von mir gemacht. So hat jeder sein Steckenpferdchen...

Vielen Dank, liebe Kollegen - ihr seid die besten!

Sonntag, 8. Dezember 2019

Weihnachtskarte in Holz / Petrol

Zunächst möchte ich mich bei allen bedanken, die mir zu meinem (runden) Geburtstag eine Karte geschickt haben! Vielen Dank dafür! 
Eine ganz besonders raffinierte Karte kam von Christin, die sie *hier* gepostet hat. Hüpft doch mal rüber...

Nun aber zum heutigen Beitrag.
Einen gewissen Vorrat an Farbkarton in Petrol habe ich noch. Ich kann bis heute nicht verstehen, warum diese wunderbare Farbe aus dem Sortiment genommen wurde. :-(


Zu Brauntönen, wie auch dem Holzpapier, harmoniert diese Farbe besonders gut.  


Unter der Hinzunahme von Aquamarin ist eine schöne Tannenbaumkarte entstanden.

Freitag, 6. Dezember 2019

Explosionsbox "Weihnachtsbaum"

Eine Explosionsbox im Hochformat ist für den Weihnachtsbaum entstanden. Da um den Baum nicht viel drum herum sein sollte, passte diese Form besser.


Den Weihnachtsbaum habe ich mit silbernen Sternenanhängern bestückt. Zur zusätzlichen Befestigung habe ich sie mit Glue-Dots angeklebt.


 Zum Zimmerschmuck gehört eine schöne Wandtapete, ein Fenster, ein Regal mit einem Engel und zwei Weihnachtskugeln am Band.


Die Klappen habe ich wie folgt gestaltet:


Ein Teller mit Lebkuchen und ein Windlicht, sowie ein weihnachtlicher Spruch.
 


An die Außenwände habe ich ein paar Holzstreuteile geklebt.


Der Deckel ist klassisch in Grün/Rot gestaltet.

Mittwoch, 4. Dezember 2019

Weihnachtslaterne

Auch wenn ich die Laterne aus einem Holzpapier ausgestanzt habe, wirkt das Gehäuse fast wie aus antikem Metall, wie man Laternen dieser Art häufig kennt.



Ich habe auch so eine Laterne vor meiner Haustür stehen, allerdings in weißem Holz im Shabby-Chic.


Zu der Laterne passt der Spruch mit "Licht und Wärme".


 Von dem Designerpapier habe ich noch reichlich. Die Farben harmonieren gut mit der Laterne und mit dem Rot der Kerze.

Rauchblau, die neue "Eisfarbe"

Die "neue" Farbe Rauchblau habe ich bisher noch gar nicht oft eingesetzt. Zu weihnachtlich-winterlichen Karten passt sie jedoch hervorragend, weil sie an ein klirrendes Eisblau erinnert.


Ich habe hier wieder eine Karte in DIN lang gemacht und  das Rauchblau mit Schiefergrau kombinert.


Ein wenig enttäuscht bin ich von dem Designerpapier, welches lt. Hersteller auch Rauchblau sein soll. Ich weiß nicht, ob man es auf den Fotos richtig sieht, aber es ist eine kräftige Nuance dunkler als der Farbkarton und das Gestempelte. :-(


Von dem silbernen Tannenbaumanhänger habe ich die Öse mit einem Seitenschneider abgeknipst und diesen direkt auf die Karte geklebt. 

Montag, 2. Dezember 2019

Moderne Weihnachtskarte

Hier kommt eine ganz unkonventionelle Weihnachtskarte - zumindest was die Farben anbelangt: Schwarz, Anthrazitgrau, Puderrosa und Weiß.


In diesen Abstufungen habe ich die Blockstreifen angeordnet und mit schmalen Streifen aus Gold abgeteilt.  


Dazu ein rundes Spruchetikett und (sehr gewagt) einen schwarzen Tannenbaum.


 Ich sehe die Karte als kleines Experiment, aber sie gefällt mir eigentlich ganz gut. Mal etwas anderes...