Sonntag, 5. Juli 2020

Mohnblüte mit der Embossing-Resist-Technik

In den vergangenen Monaten hat man ja viele Karten mit Mohnblüten im Netz gesehen, vornehmlich, weil es von SU das tolle Stempel- und Stanzenset gab. In meinem Fundus fand sich u.a. dieser Mohnblütenstempel. 




Das Motiv habe ich 2x nebeneinander gestempelt, weiß embosst und mit Rot-, Orange- und Gelbtönen übergewischt.


Da die embossten Flächen die gewischte Farbe nicht annehmen, bleibt die Kontur der Blüten bestehen. Dieses Verfahren nennt man Embossing-Resist-Technik - alteingesessene Bastler kennen es natürlich. 



Für den Hintergrund und das Spruchetikett habe ich mich für einen sehr starken Kontrast in Schwarz entschieden. Die Karte kam sehr gut an.

Samstag, 4. Juli 2020

Resteverwertung mit Schmetterlingen

Ein Foto einer Karte habe ich noch auf meiner Festplatte gefunden, die im Rahmen unserer Wochenaufgabe aus dem privaten Bastlerkreis entstanden ist. Das Thema lautete schlicht und ergreifend "Resteverwertung".

Daraus kann man ja viel machen. Da ich noch viele Abschnitte verschiedenfarbiger Designerpapiere in meiner Sammelkiste liegen habe, sind daraus viele kleine Schmetterlinge entstanden, die in Szene gesetzt werden mussten:


Damit es nicht allzu kitschig und bunt wird, habe ich nur Papiere mit Pünktchenmuster rausgesucht und überwiegend pastellige Farben.

Jeder Schmetti kam auf eine "Briefmarke" und so ist - glaube ich - ein recht harmonisches Bild entstanden.

Donnerstag, 2. Juli 2020

Silberhochzeitskarte für ein perfektes Paar

Schon einmal habe ich für eine Silberhochzeit das Kirschenpaar verwendet (klick hier). Ungewöhnlich? Ja! Aber ich finde die Assoziation mit dem "perfekten Paar" einfach klasse.


Von dem Kirschenpaar-Stempel habe ich die Früchte abgeklebt und nur den Stiel gestempelt. An Stelle der Kirschen kamen zwei Herzen, die ich in der Farbe Chili embosst habe.


Ein perfektes Paar!

Das grüne Designerpapier mit den kleinen weißen Herzen harmoniert doch gut dazu, oder? Die Aufleger erinnern an Etiketten einer fruchtigen Marmelade.
Damit die Karte auch ein wenig nach Silberhochzeit aussieht, kam noch eine rote 25 in die untere Ecke.

Dienstag, 30. Juni 2020

Flamingo-Babys

Die puscheligen Flamingobabys mussten für diese Karte herhalten. Süß, oder?



Den äußeren Aufleger habe ich als Rahmen gestaltet und mit Abstandspads aufgeklebt.


Die Flamingos sind mit Alkoholmarkern coloriert. 

Beim Hintergrund habe ich eine Idee von Conni / Stempellicht aufgegriffen und den großen Stempel "Buffalo Check" mehrfarbig eingefärbt. 


Auf den gestanzten Schmetterling wurde ich durch einen Beitrag bei Sigrid aufmerksam (ich weiß nur nicht mehr, in welchem das war..). Die Stanzform ist bei den Framelits "Schön geschrieben" dabei, die sich sogar in meinem Besitz befinden - nur war es mir gar nicht bewusst, dass da ein Schmetterling dabei ist! Und noch dazu so ein schöner! Ist doch immer wieder gut, wenn man die anderen Blogs aufmerksam verfolgt! :-)



Sonntag, 28. Juni 2020

Tortenstücke zur Hochzeit

Eine liebe Arbeitskollegin hat geheiratet. Ihr Hobby ist es, tolle Torten zu gestalten, wie die zu meinem 50. Geburtstag im November, siehe hier. Obendrein hat sie einen Herrn Bäcker geheiratet - ist das nicht passend?? :-)

Somit musste das Geldgeschenk standesgemäß verpackt werden. Ich zeig' gleich mal das Endprodukt:


Die beiden Tortenstücke sind als Brautpaar gestaltet worden und man kann sie hinten öffnen, um das Geld zu verpacken.



Arrangiert habe ich die Tortenstücke auf einem Holzteller. Ein paar Streuherzen kamen dazu und zwei gedrehte Rosen.


Dazu haben wir einen Aufsteller mit Herz gekauft, mit den Namen der beiden und dem Hochzeitsdatum.


Zu guter Letzt hier noch die Glückwunschkarte, die ich als Schüttelkarte gestaltet habe.


Ein Einmachglas mit Herzen...


...sowie gewischte Herzen und Ballons.


Freitag, 26. Juni 2020

Schmetterlingskarte mit Kreisausschnitt

Da wir im Moment alle lieber im Garten sind, hier eine schnelle, aber sommerliche Karte. Sie ist im Querformat und hat ein Guckloch bekommen.


Dazu habe ich den Kartendeckel oben waagerecht um etwas 3 cm gekürzt und den unteren Teil mit einem Designerpapier beklebt.


Anschließend stanzt man das Guckloch in Größe des gewünschten Motivs. Hier habe ich einen Schmetterling gewählt, den ich leicht coloriert habe.

Die beiden Dekopünktchen sind tatsächlich in der Farbe Schwarz.

 

Dienstag, 23. Juni 2020

Süße Grüße mit Erdbeeren

Sommerzeit - Erdbeerzeit! 
Ich habe in meinem Fundus einen kleinen Erdbeerstempel gefunden. Damit habe ich mein Designerpapier selbst gestempelt und in den Mittelpunkt der Karte gesetzt. 



Leider besitze ich keinen Stempel mit Erdbeerblättern, so habe ich einen herausgesucht, der denen ein wenig nahe kommt. Meint ihr, es fällt sehr auf? :-)


Das Etikett für den Spruch erinnert ein wenig an einen Aufkleber für ein Marmeladenglas.

Sonntag, 21. Juni 2020

Karte zur "grünen" Hochzeit

Da die eigentliche Hochzeit ja auch grüne Hochzeit genannt wird, habe ich mich hier zum Teil für diese Farbe entschieden.


Die lange Kartenform hat mich dazu inspirert, die Karte optisch diagonal zu teilen.


Die gestempelten Schnörkel sind aus einem ganz alten Set, aber immer wieder schön.

Als weiteren Farbtupfer habe ich die Torte ein wenig in Kirschblüte coloriert - und dazu die kleinen Blüten.


 

Donnerstag, 18. Juni 2020

Trauerkarte für ein Sternenkind

Für so einen traurigen Fall musste ich zum Glück noch nie eine Trauerkarte fertigen: das Herz eines Babys hat im Mutterleib aufgehört zu schlagen - einen Tag vor der geplanten Entbindung (Kaiserschnitt)! Dabei war in der ganzen Schwangerschaft alles in Ordnung! Das komplette Umfeld ist fassungslos und eine Freundin bat mich, diese Karte aus dem Kreis der Arbeitskolleginnen für die "hinterbliebenen Eltern" zu fertigen. Ganz furchtbar.



Allzu düster wollte ich die Karte nicht machen, da ja auch die Gräber solcher Kinder oft in bunten Farben geschmückt werden. Die Farbe Rauchblau fand ich schön gedeckt - es wäre ein Junge geworden.



Die Karte hat übrigens DIN A5-Größe, da viele Unterschriften drauf passen mussten. Den kompletten Aufleger habe ich mit einer Schablone, die ich aus einer Wolkenbordüre selbst gefertigt habe, gewischt. Somit passt diese Karte noch zu meiner Serie mit gewischten Hintergründen, die ich kürzlich gezeigt habe.  


Die Schrift ist in der Farbe "Kiesel" embosst und ist daher nicht ganz golden, sondern geht etwas ins Braune.




Den Spruch in der Karte habe ich zu der Szene auf der Vorderseite - mit dem aufsteigenden Ballon - ausgesucht.

Montag, 15. Juni 2020

Explosionsbox "Grömitz"

Mal wieder ein neues Thema für eine Explosionsbox: es wurde eine Reise nach Grömitz an der Ostsee verschenkt. Und zwar in ein Hotel mit angeschlossenem Spaßbad.


Aus dem Farbkarton mit den Wasserspritzern habe ich eine Rutsche geformt. 


Die gelbe Sonne ist das Wahrzeichen von Grömitz und durch die Klarsichtfolie scheint sie über dem Wasser zu schweben.


Im Hintergrund sieht man das Hotel. Im Wasser tummeln sich die Badegäste.


Wie man an der linken Klappe sieht, handelt es sich um ein Geschenk zum 18. Geburtstag.


Das maritime Thema konnte hier schön aufgegriffen werden.


Das gilt auch für die Außenansicht.

Freitag, 12. Juni 2020

...bis zum Mond und wieder zurück!

"Weißt du eigentlich, wie lieb ich dich hab?" - ist der Titel eines weltbekannten Kinderbuches. Es beinhaltet am Ende der Geschichte die Antwort: "...bis zum Mond und wieder zurück!"

Daran angelehnt ist diese Karte (jedoch eher für Erwachsene als für Kinder) entstanden:


Mit meinen geliebten Distress Oxide Stempelkissen*) habe ich einen schwarzen Hintergrund gewischt. Dabei habe ich einen Kreis in Größe des Mondes ausgespart.



Anschließend wurde darauf die Mondstruktur in Schiefergrau aufgestempelt.


Den Text habe ich in Weiß embosst und unten noch eine schwarze Skyline aufgeklebt. Mit einem weißen Gelstift habe ich einige Sterne angedeutet.





*) Werbung wegen Namensnennung

Mittwoch, 10. Juni 2020

Ruhestandskarte mit Sofa

Die zweite Ruhestandskarte für einen Arbeitskollegen habe ich in der selben Kartenform gebastelt wie die zuletzt gezeigte.


Diese ist Schiefergrau, Anthrazitgrau und Petrol.


Auch hier wieder ein Hoch auf mein Wortstanzbrett!


Der Ruhestand wird bei dieser Karte mal wörtlich genommen. Die Frage ist nur: ist es ein schmales Sofa oder ein breiter Sessel?? :-)


Montag, 8. Juni 2020

Ruhestandskarte mit Essensgutschein

Im Moment gehen (gingen) viele unserer Arbeitskollegen in den Ruhestand. Ich wurde gebeten, Karten für zwei männliche Kollegen zu fertigen. Die erste beinhaltet einen Gutschein für ein Essen. 


Sie ist in den Farben Pistazie, Espresso und Granit gefertigt. Wie die Kartenform heißt, weiß ich leider nicht. Sie faltet sich im Zick-Zack wie folgt:


Somit kann sie auch aufgestellt werden.


Der Farbkarton in Granit ist mit einem Streifenmuster geprägt.


Das Besteck hat mir mein Plotter ausgeschnitten. Durch den dunklen Farbkarton sieht man kaum, dass der Teller noch eine geprägte Kreislinie weiter innen hat (sollte ja auch schließlich wie ein Teller aussehen). :-)

Die zweite Karte zum Ruhestand kommt im nächsten Post...

Samstag, 6. Juni 2020

Post für Elina

Mit dieser Karte habe ich ein kleines Mädchen erfreut, das seit kurzem einen eigenen Briefkasten (im Garten an ihrem Spielturm, s. Foto unten) besitzt. Die ganze Aktion dazu kannst du am besten bei Gundi nachlesen, die alles genau beschrieben hat. Dort kann man auch die Karte, die man an Elina verschickt hat, verlinken. Vielleicht hat der eine oder andere auch Lust dazu...?


Übermittler ist bei mir die kleine, süße Schildkröte, die die Post überbringt. In die Karte habe ich noch einen kleinen Sternenstempel mit reingelegt, da Elina mit ihren gerade mal vier Jahren schon eifrig am Stempeln ist.


Die Fähnchen oben habe ich mit Postwertzeichen dekoriert.


Auch die restliche Karte orientiert sich bezüglich der Farben an denen der Schildkröte. Nicht unbedingt die typischen klein-Mädchen-Farben, aber es muss ja nicht immer Rosa sein! :-)

Hier noch der süße Briefkasten von Elina, der gerne gefüttert werden möchte:
  
Verlinkt mit der Stempelgarten-Challenge "Lieblingstier".
 Logo

Donnerstag, 4. Juni 2020

Explosionsbox und Karte zur Landesgartenschau

Wieder mussten/durften wir eine Kollegin in den Ruhestand verabschieden. Als Geschenk gab es einen Gutschein für die Landesgartenschau 2022 (!) in Bad Gandersheim.

Dazu ist folgende Explosionsbox entstanden:


Durch ein verschnörkeltes Tor betritt man den Bereich der Gartenanlagen über einen Steinplattenweg.


Im Hintergrund sind zahlreiche Bäume, Pflanzen, Blumen und auch eine Statue zu sehen.




Auf einem Beet blühen die Rosen...


Und auf der anderen Klappe sieht man das Logo der (noch in ferner Zukunft stattfindenden) Landesgartenschau.


Außen sah die Box so aus:


Natürlich gab es auch eine passende Karte dazu: