Samstag, 20. September 2014

Geldgeschenk-Karte für einen 15jährigen!

Schwerer, als eine Karte für einen 11jährigen und schwerer, als eine Männerkarte finde ich es, eine Karte für einen 15jährigen zu gestalten! Da ist doch alles uncool, oder? Ich habe deshalb lediglich auf die Kleckse zurückgegriffen, diese in den Farben schiefergrau, bermudablau und petrol gestempelt und das Ganze auf eine anthrazitfarbene Karte geklebt. Und das war es dann auch schon fast. Also, vielleicht ist es doch gar nicht so schwer...???
Unter dem Etikett mit dem Geburtstagsspruch habe zwei Halbkreise aus den Framelits vom Sprüchefeuerwerk geklebt und mich dann noch getraut, ein paar Pfeile hinzuzufügen. Den petrolfarbenen Pfeil habe ich mit der neuen Pfeilstanze hergestellt. Der graue Pfeil aus dem gepunkteten Designerpapier ist mit den Framelits "Aus dem Häuschen" entstanden. Ist Euch das schon aufgefallen, dass das schlanke, hohe Haus fast wie ein Pfeil aussieht?
Ich habe dann - schnipp-schnapp - einfach den Schornstein entlang der Dachkante abgeschnitten...und tadaaa:
Fertig ist der Pfeil!!
Hier noch die Innenseite der Karte mit dem Umschlag für das Geldgeschenk:

Kommentare:

  1. Hallo liebe Anke!

    Du hast die Herausforderung gut gemeistert, die Karte kommt bestimmt gut an. Mir wäre die Idee, das Haus als Pfeil zu benutzen, nicht gekommen. Gut, vielleicht beim Ausstanzen, aber da ich sie noch nicht benutzt habe.... Eine echt coole Idee! Die Farben der Karte sind für einen Jungen bzw. Teenie perfekt.

    Liebe Grüße, Ellen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anke, ja, ja, die Anke-Farben kommen da wieder ins Spiel. Aber für einen 15jährigen jungen Mann passt das ja auch hervorragend. Ich finde die Karte absolut nicht uncool. Sehr gut gelungen.

    LG Britta

    AntwortenLöschen