Mittwoch, 26. Februar 2014

Stempel - Positionierer

Wenn man einen Stempelabdruck genau platzieren möchte, benötigt man einen Positionierer. Diesen habe ich mir selbst gebaut. Man nimmt am besten 2-reihige, hohe Legosteine und baut ein "L", siehe Foto (12 lang, 6 breit, 2 hoch). Außerdem benötigt man ein Stück feste, abwischbare Plastikfolie. Ich nehme dazu Mobiléfolie, da sie schön dick ist. Auf der Folie habe ich die linke obere Ecke mit einem Eddingstift gekennzeichnet. Das Ganze sieht dann so aus:
 Hier die Anleitung zum positionierten Stempeln:
  1. Folie eng an den Lego-Winkel anlegen (Pfeil bis in die Ecke schieben)
  2.  Den Holz- oder Acrylblock mit dem Stempel genau in dem Winkel anlegen und von oben herunter  gleiten lassen und auf die Folie stempeln.
  3.  Den Stempel und den Lego-Winkel wegnehmen und die Folie so auf das zu stempelnde Papier legen, dass der Stempelabdruck der Folie dort liegt, wo der Stempel später sein soll.
  4.  Gut festhalten!! Den Lego-Winkel an die obere linke Ecke der Folie anlegen und diese vorsichtig wegnehmen. Dabei den Lego-Winkel gut festhalten! Es darf nichts verrutschen!
  5.  Jetzt den Stempel wieder an dem Lego-Winkel heruntergleiten lassen und das Motiv aufstempeln - fertig!
Hier noch ein Foto der Position des Acryblocks:
Gutes Gelingen!
Wer keine Lust hat, den Positionierer zu basteln, kann ihn natürlich auch kaufen!


1 Kommentar:

  1. Hallo liebe Anke!

    Siehst Du, den Positionierer wollte ich mir schon längst gebastelt haben. Ich hatte es völlig vergessen. Gut, dass ich gerade mal bei Dir gestöbert habe. Ich finde die Idee total super, selbst ist die Frau! ;-)

    Liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen