Mittwoch, 5. März 2014

Tri-shutter-Karte

Bis auf die Weihnachtssachen ist dies nun die letzte Karte aus 2013, die ich nachträglich einstelle. Es handelt sich um eine besondere Kartenform: eine Tri-shutter-Karte! Die Karte ist drei-geteilt, sowohl vertikal als auch horizontal. Durch eine bestimmte Falttechnik ragen Teile der Karte nach vorn, andere nach hinten heraus. Doch hier zunächst die zugeklappte Version:
Es vereinen sich übrigens wieder meine beiden neuen Lieblingsfarben mango und wildleder! Kombiniert wurde mit chili.
Aufgeklappt sieht das Ganze dann so aus:
Das Blumenornament in der Mitte wurde mit den Sizzix-Stanzen aus dem "Clear-Stempel und Stanzen-Set Flowers" hergestellt. Das Ornament habe ich mit einer Niete befestigt.
Der einzige Nachteil dieser Kartenform ist, dass man nicht viel Platz für Texte hat. Auf das rechte Feld passt aber noch ein kurzer Gruß und die Namen. Theoretisch könnte man noch auf die Rückseite schreiben, finde ich aber nicht so toll.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen