Mittwoch, 19. März 2014

Dreifach gestempelt...

Bei dieser Stempeltechnik werden zunächst sechs Rechtecke in verschiedenen Größen zurechtgeschnitten: drei in weiß und drei in gewünschter Farbe (hier bermudablau). So wie man bei der fertigen Karte sieht, wird immer ein weißes Rechteck auf ein farbiges geklebt und am Ende kommen alle drei der Größe nach übereinander.
Bevor man die weißen Rechtecke bestempelt kommt aber die Besonderheit: Achtung...nur die drei WEISSEN (!) Rechtecke werden provisorisch übereinandergeklebt (nur punktuell, damit man sie wieder lösen kann). Dann wird ein beliebiges Muster - über alle drei Ebenen - gestempelt. Danach die Rechtecke wieder voneinander lösen und wie geplant auf die farbigen, dazu passenden Rechtecke kleben. Dadurch ist ein sehr schöner Effekt entstanden: Das Muster erstreckt sich über die gesamte Karte, wird aber durch die Rahmen unterbrochen. Am Ende noch ein bisschen Deko drauf...hier ist das Ergebnis:
Dieses war meine erste Karte in dieser Stempeltechnik. Ich würde beim nächsten Mal die beiden mittleren Rechtecke etwas größer schneiden.

1 Kommentar:

  1. Ganz toll.... Das wollte ich auch gern mal probieren. Mit Deiner Anleitung ist es kein Problem mehr! Danke! :-) LG Ellen

    AntwortenLöschen