Freitag, 23. Dezember 2016

Double Gate-Fold-Card

Ich kannte diese Kartenform bisher als "diagonale Gate-Fold-Card", aber da es von der 'diagonalen' inzwischen eine andere Form gibt, bei der die vorderen Teile ganz schräg gefaltet sind, habe ich hier den (auch häufig zu lesenden) Namen Double Gate-Fold-Card gewählt. 



Meine heutige Karte ist - für mich untypisch - recht bunt ausgefallen. Dabei ist es lediglich ein Bogen Designerpapier, der beidseitig mit diesen Mustern bedruckt ist. 



Die Karte sollte ursprünglich nur eine Musterkarte für unseren Bastelnachmittag vor vier Wochen werden, aber da sich meine Gäste für die Teelichtkarte entschieden hatten, war diese Karte quasi "über". 

Die Faltung kann man auf dem zweiten Bild ganz gut erkennen. Verschlossen wird die Karte mit einer Banderole, die ich mit diesem Emblem versehen habe:

Kommentare:

  1. So toll gestaltet, die Karte sieht klasse aus.
    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  2. Ich hatte diese Kartenartenart auf meinem Blog "Flip and Fold Card" genannt ;-) man bräuchte mal eine Auflistung mit allen Karten und deren Bezeichnung. LG von der Bastelflocke, Melli

    AntwortenLöschen
  3. Eine sehr interessante Kartenform. Ich glaube, so in der Art habe ich sie auch noch nicht gesehen. Mir gefällt vor allem, dass durch Deine Variante in der Mitte ein Sechseck entsteht. Das sieht super aus.
    GLG sigrid

    AntwortenLöschen
  4. Eine schöne Kartenform, liebe Anke :))
    Ich wünsche Dir schöne Weihnachtstage und schicke Dir ganz liebe Grüße
    Christine

    AntwortenLöschen
  5. Eine tolle Karten Form!
    Ich wünsche dir und deiner Familie (ohne Schwiegereltern;-)) ein geruhsames und schönes Weihnachtsfest 😊
    LG Simone

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Anke,
    so bunt ist sie doch gar nicht. Das wirkt wahrscheinlich nur durch die zwererlei Muster so. Ansonsten ist sie sehr gut gelungen.

    Dir und Deinen Lieben ein paar schön Festtage!

    LG Britta

    AntwortenLöschen