Dienstag, 11. November 2014

Weihnachtskarten (Teil IV)

Ich stelle heute wieder eine ganze Reihe Weihnachtskarten vor. 

Zuerst habe ich eine Karte in weihnachtsuntypischen Farben gefertigt: in weiß, calypso und altrosé. Der Hintergrund ist aus dem silber-gepunkteten Designerpapier von SU.

Bei der nächsten Karte habe ich endlich mal das Stempelset "Aus dem Häuschen" verwendet. Ich muss sagen, dass ich  mit den Häusern immer noch nicht so richtig warm werde. Auch diese Karte ist jetzt nicht gerade meine Lieblingskarte geworden. 
Immerhin hat die Karte einen besonderen Effekt: das blaue Haus habe ich in die Karte hineingeklebt und aus der Vorderseite die gleiche Form mit dem passenden Framelit ausgestanzt. So setzt sich die Szene von der Vorderseite auf der Innenseite der Karte fort. Den Baum unten rechts habe ich auch versucht, möglichst deckungsgleich zu der Vorderseite in die Karte zu stempeln. Die Vorderseite ist an der unteren Kante um 1-2cm gekürzt.
So sieht die Karte aufgeklappt aus (dort sieht man auch das ausgestanzte Häuschen der Vorderseite):

Das Prinzip der nächsten Karte hat man jetzt schon häufiger im Netz gesehen. Hier wird ein Element auf der Vorderseite hinter einen Papierstreifen gesteckt, so dass man es herausnehmen kann. Meistens sieht man es mit einem Sternenanhänger. Ich habe mich mal für eine Weihnachtskugel aus den "Ornament keepsakes" entschieden. Meine Karte ist anthrazit, schiefergrau und chili. Der Hintergrund ist mit dem Mosaikfolder geprägt. Um den transparenten Streifen zu befestigen, habe ich an den Rändern halbe Mosaike und Glitzersterne angesetzt. 

Die Idee für die nächste Karte habe ich mir bei France Martin
abgeschaut. Sie hat diese Kartenart dort zu Thanksgiving vorgestellt. Die Karte hat ein ausgestanztes Fenster, welches aus Transparentpapier besteht. Dieses wird allerdings nicht hinterklebt, sondern zwischen Farbkarton und Designerpapier. Vorher muss man diese beiden Schichten übereinandergelegt durch die BigShot kurbeln, damit das Fenster bei beiden an der gleichen Stelle sitzt. 
Ich habe in dem Fenster die Schneeflocken aus dem Designerpapier fortgesetzt (jedenfalls so ähnliche). Da es eine winterliche und keine weihnachtliche Karte werden sollte, habe ich die Handschuhe (in lagunenblau) und den Ast mit einem Vogel (in espresso) gewählt. Sieht doch schön winterlich aus, oder? 
Und hier noch die Innenseite der Karte:
Nun kommt ein Stern vom Himmel...
Dazu habe ich einen Schweif und ein paar Sprenkler in gold embosst und auf einem extra Element auf die Karte geklebt. Der Stern ist in wildleder gestempelt, der Schriftzug ist gold auf wildlederfarbenen Karton embosst.
Die nächste Karte in kandiszucker ist etwas weihnachtlich-verspielt. Als Hintergrundpapier habe ich lauter Lebkuchenmänner und Lebkuchen gestempelt. Vorn drauf habe ich einen Zuckerstab und einen Stern aus Glitzerkarton aufgeklebt.
In die Innenseite habe ich noch einen Weihnachts-"Keks" geklebt. Sieht ein wenig aus wie eine Oblate auf einem runden Cookie. Mit einem Wellenkreis habe ich ein Stück aus dem Keks "herausgebissen" :-)
Und noch eine letzte Karte:
Sie ist aus einer Grundkarte in savanne gearbeitet, abgesetzt mit chili. Darauf habe ich sechs gleich große Vierecke gesetzt, die alle in einem anderen Muster geprägt sind. Das Viereck unten links habe ich mit einer Schleife versehen. Den Schriftzug auf dem Fahnenbanner habe ich in chili und mit savanne als Schatten gestempelt.


Kommentare:

  1. Hallo Anke!

    Bist Du fleißig! Wahnsinn! Da sind ganz tolle Karten entstanden, ehrlich. Jede hat etwas anderes, was besonders ist. Farblich finde ich die erste Karte echt genial, ich bin aber auch ganz begeistert von dem Weihnachtspapier von SU. Mit den Häusern geht es mir wie Dir, ich werde nicht so richtig warm damit.... Aber vielleicht kommt das noch. Du hast es jedenfalls toll gelöst, der Ausschnitt vorne gefällt mir super und auch, dass Du den vorderen Teil etwas kürzer geschnitten hast. Klasse! Die beste Idee finde ich, dass Du aus dem Kreis einen Keks gemacht hast. Das sieht so echt aus, ich hab mich gleich gefragt, ob du wohl neue Stempel hast.
    Eine gelungene Auswahl hast Du da gebastelt. Beide Daumen hoch.

    Liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anke,
    ganz tolle Ideen zeigst du uns da wieder. Das DP als Hintergrund für die erste Karte ist super gewählt und mir gefallen am besten die winterliche Karte mit dem Transparent und dem Vogel und die embosste Goldsternkarte. Ganz edel. Schön auch das Patchwork aus den geprägten Vierecken bei der letzten Karte. Das macht richtig Lust auf Basteln. Leider habe ich noch einige andere Dinge abzuarbeiten.

    Lieben Gruß
    Britta

    AntwortenLöschen