Samstag, 26. November 2016

Karte mit Hürden...

Zum Geburtstag einer lieben Bastelfreundin habe ich mich an einer Kartenform probiert, die ich in den Weiten von Pinterest gesehen habe. Da mir keine Anleitung vorlag und ich obendrein ein anderes Format gewählt habe, als die dort abgebildete Karte, musste ich mir die Maße selbst zusammenstellen.


Von außen ist die Karte ja noch ziemlich unspektakulär. Da ich ein sehr unruhiges DP genommen habe, fiel das Etikett mit dem Schriftzug absichtlich schlicht aus.



Bei aufgeklappter Karte zeigt sich das offene Fenster, welches sich dem Betrachter entgegenstreckt. Auch das ist eigentlich nicht so kompliziert, wenn ich nicht den Fehler gemacht hätte, das Fenster insgesamt zu groß auszuschneiden. Dadurch ist mir der (waagerechte) Rahmen zu schmal geraten, was diesen zu instabil macht. Da in die Mitte ein Spinner-Element kommt, welches mit (hier:) Zahnseide eingeklebt wurde, hielt der Rahmen dafür nicht so richtig stand. 
Auch die Stellen, wo die Seiten des Fensters angeklebt werden, mussten erst von mir ermittelt werden. Dabei hatte ich ebenfalls einen Fehlversuch und musste Klebestellen wieder lösen, iiihhhh! Trotzdem habe ich die Karte irgendwie gerettet. 


In das Fenster habe ich zur Stabilität zusätzlich senkrechte Streben (rechts und links des Spinner-Elementes) eingeklebt. Als sollte es so sein! Weiß ja keiner, hihi! Das Element mit der Torte dreht sich, wenn man dagegenpustet. 




Die linke und rechte Klappe habe ich mit Geburtstagsstempeln verschönert. 


Hier noch die Ansicht von oben.


Den Geburtstagstext habe ich auf die Rückseite gebracht.

Alles gesehen? ...dann kann ich die Karte ja wieder zuklappen! :-)



Kommentare:

  1. Huhu Anke,
    Na die Karte ist doch mal was Extravagantes ;) Karten, die in irgendeiner Form interaktiv sind sorgen meistens für nen schönen Aha-effekt!
    LG, Eunice

    AntwortenLöschen
  2. Der Karte sieht man gar nicht mehr an, dass Du hier und da noch etwas nachbessern musstest. Insgesamt einfach ein geniales Werk, das ganz sicher gut ankommt. Aha-Effekt ist immer gut ;)
    GLG sigrid

    AntwortenLöschen
  3. Ein Träumchen liebe Anke!
    Eine ganz besonders tolle Karte!
    Ich drücke dich lieb aus der Ferne und wünsche einen tollen Tag sowie einen schönen 1. Advent
    Sylwia

    AntwortenLöschen
  4. Wow, welch eine aufwenige tolle Karte
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Anke!
    Für diese Karte hätte man ja fast ein Architekturstudium benötigt, um die Rettungsmaßnahmen vornehmen zu können. :)) Aber du hast es auch so gemeistert. Hartnäckigkeit zahlt sich eben manchmal aus. ;)
    Ein Spinnerelement an dieser Stelle habe ich bisher noch bei keiner Karte gesehen, interessante Möglichkeit.
    Wirst du dich an diese Kartenart noch ein 2. Mal wagen und dann den Ausschnitt kleiner gestalten oder hast du erst einmal genug davon? :)
    Gute Besserung weiterhin wünscht mit lieben Grüßen
    Katrin

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Anke!

    Eine echt coole Kartenform, ich bin begeistert.
    Deine Karte ist sehr farbenfroh, das passt perfekt zum Geburtstag.
    Mit dem dünnen Band habe ich ja auch schon das Vergnügen gehabt und muss sagen, dass das ganz schön fummelig ist.

    Ich wünsche Dir eine schöne Woche! LG Ellen

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Anke, hättest du es nicht erzählt, hätten wir sicherlich alle gedacht: das muss so! Ich finde du hast das toll gerettet und eine sehr schöne Geburtstagskarte gestaltet. Mich würde auch interessieren, ob es da noch einen zweiten Versuch zu geben wird.

    LG Britta

    AntwortenLöschen