Mittwoch, 24. Juni 2015

Meine ersten Versuche mit Schrumpffolie

Ich hatte mir vor kurzem weiße und transparente Schrumpffolie bestellt, weil ich diese Technik gerne mal ausprobieren wollte. Eine total coole Sache! Allerdings: die Motive schrumpfen wirklich sehr, sehr stark!
Anleitungen zur Handhabung von Schrumffolie gibt es im Internet, daher hier nur in Stichworten: 
Folie mit einem Topfschwamm aufrauen, Motiv mit wasserfester Stempelfarbe aufstempeln und ggf. mit Buntstiften colorieren. Motiv ausschneiden und mit dem Heißluftföhn erhitzen (alternativ im Backofen). 

Dann kommt das Schauspiel: die Folie krümmt und knüllt sich fast komplett zusammen, so dass man denkt, dass alles hin ist. Auf einmal entfaltet sich das Ganze wieder und das Motiv liegt in verkleinerter Form da. Man drückt kurz einen Acrylblock darauf, um eventuelle Unebenheiten zu glätten. Die ehemalige Folie ist jetzt ein Plastikstück, etwa so dick wie ein Münze. Die Form lässt sich dann nicht mehr korrigieren!
Hier die Ergebnisse meiner ersten Versuche:
Bei dem Schmetterling handelt es sich um den ganz großen Stempel von SU. Hier sieht man mal den Größenvergleich, was nach dem Schrumpfen davon übrig geblieben ist:
Und hier noch ein Motiv. Der Baum ist zwar extrem verkleinert, aber die Details sind alle erhalten geblieben, das finde ich total klasse!

Die folgende Kuh ist nicht gestempelt. Ich habe sie mit einem schwarzen Edding gemalt (abgepaust) und ausgeschnitten. Das Foto zeigt die Folie vor dem Schrumpfen. Hier kann man anhand der Zentimeterskala die ursprüngliche Größe ablesen.
Fertig geschrumpft ist sie dann auf dieser Karte gelandet. Besonders witzig finde ich, dass sich der Kuhschwanz durch das Schrumpfen etwas über den Körper gelegt hat. Ich hätte das im heißen Zustand der Folie noch korrigieren können, fand das aber gerade schön und so lebendig!
An der Kuhschnauze sieht man, wie intensiv die mit blassem Buntstift colorierten Flächen später werden.

Obwohl ich mit dieser Farbe etwas auf Kriegsfuß stehe, gefällt mir das neue Grasgrün hier sehr gut!

Kommentare:

  1. Guten Morgen Anke,
    ja Schrumpffolie ist schon was "kuhles". Die Kuh-Karte ist ja genial. Total super. Gefällt mir sehr, sehr gut.

    Lieben Gruß und einen schönen Tag noch
    Britta

    AntwortenLöschen
  2. Ja, so ist das mit der Schrumpffolie, aber die Stempel sehen auch in der minimierten Größe super aus ;o)
    LG sigrid

    AntwortenLöschen
  3. Super liebe Anke! Von Schrumpffolie habe ich schon viel gehört, aber selbst noch nicht ausprobiert...das muss sich ändern!
    Vielen lieben Dank auch für Deine nette Kommentare immer, ich freue mich sehr darüber!
    Ganz liebe Grüße sendet Dir
    Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Hallo liebe Anke,
    da hast du ja mit deiner Schrumpffolie schöne Sachen gestaltet und die Kuhkarte einfach genial.Ich hab auch Schrumpffolie noch liegen,muss sie auch mal unbedingt nehmen,habe erst 1x damit gearbeitet.Hab noch einen schönen Abend und
    ganz liebe Grüße von Ulrike

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Anke!

    Ich war ja zum Teil bei den Versuchen dabei und muss sagen: das macht Riesen Spaß mit der Schrumpffolie! Die Kuh- Karte ist echt süß geworden, da wird die Freude sehr groß sein!

    Liebe Grüße von Ellen!

    AntwortenLöschen
  6. Huhu Anke,
    danke für den Hinweis, dass du auch schonmal mit der Folie gespielt hast. Schauen doch allesamt klasse aus - besonders auch der große Schmetti! Für Karten war der mir bislang meistens einfach zu groß! ;=)
    LG, Eunice

    AntwortenLöschen