Montag, 22. Juni 2015

Häkelkorb

Vor kurzem hatte ich das Geschenkset vorgestellt, mit dem man eine Tasche aus Textilgarn häkeln kann. Bei der selben Firma hatte ich mir mit gleicher Post einen Häkelkorb bestellt. Geliefert wurde ein Plastikkorb, ausreichend Textilgarn in der gewählten Farbe, eine 12er Häkelnadel und eine Anleitung. Ich hatte mir einen schwarzen Korb mit schwarzem Garn bestellt, da ich ihn ursprünglich als Einkaufskorb nehmen wollte und er in dieser Farbe nicht schmutzempfindlich ist. Die Firma war so nett und hat mir als Gratiszugabe zwei kleine Knäuel in Rosatönen beigelegt. Weil ich doch etwas Bedenken hatte, ob das schwarze Garn nachher reicht, habe ich davon einfach drei Streifen in den Korb mit eingearbeitet. 
Laut Anleitung fängt man beim Taschenboden an und häkelt dann die Seiten hoch. Erst wenn man die volle Höhe erreicht hat, wird der Plastikkorb in die Tasche gestellt. Ich habe das vorher schon mal gemacht, um zu sehen, wie weit ich bin:
Ist die tatsächliche Höhe erreicht, wird die Tasche mit dem Korb "verhäkelt", und zwar mit Maschen, die durch die Oberkante des Korbes gehäkelt werden. Anschließend müssen noch die Henkel unhäkelt werden. So sieht mein Korb jetzt fertig aus. Ich verwende ihn für eine meiner Buttonmaschinen:
Am Ende war noch schwarzes Garn übrig. Davon - und von dem restlichen rosa Garn - habe ich noch ein kleines Utensilienkörbchen gehäkelt. Unser Sohn hat es spaßeshalber auch schon als Mütze aufgesetzt :-) !

Kommentare:

  1. Hmm, na, ich würde das dann doch lieber als Körbchen nehmen, statt als Mütze für den Sohn. Draußen trägt er rosa sicherlich nicht ;) Nee, Spaß beiseite. Da warst du ja wieder fleißig. Gefällt mir sehr gut die Tasche und du hast gleich einen Transportkorb für die Buttonmaschine. Ich habe mit meinem Set auch am Wochenende geliebäugelt, aber da muss erst noch was anderes fertig werden. Werde dann berichten.

    Wünsche dir einen schönen Start in die Woche

    Lieben Gruß
    Britta

    AntwortenLöschen
  2. Na, so kann man doch elegant shoppen gehen.
    LG sigrid

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Anke,
    da hast du dir aber eine tolle Tasche gehäkelt,ich könnte sie mir auch gut für Strandsachen vorstellen.Das innere deiner Tasche sieht wie die Körbe zu DDR Zeiten aus,du wirst sie sicherlich nicht kenne...und Reste gibt es bei dir auch nicht,du hast alles verarbeitet,hab noch einen schönen Tag und ganz liebe Grüße von Ulrike

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anke,

    nachdem Du mir Deine Tasche präsentiert hast, habe ich große Lust, auch mal so eine zu häkeln. Die ist ja so stylisch und passt noch dazu genau zu meinem Häkelset für den Winter!

    Klasse auch, dass noch Wolle übrig war. Dein Utensilo sieht auch richtig gut aus!
    Liebe Grüße von Ellen

    AntwortenLöschen