Donnerstag, 15. Januar 2015

Blütenkarte

Boah, bei dem Wetter ist mir im Moment nur danach, frühlingshafte Dinge zu basteln! Da bisher kaum Schnee lag und es derzeit auch nicht danach aussieht, möchte ich den Winter am liebsten schon abhaken...

Heute habe ich eine Blütenkarte ausprobiert. Die Grundkarte ist honiggelb, darauf ein Untergrund in anthrazit mit weißem Wellenrand. Die Blütenblätter bestehen aus vier verschiedenen Designerpapieren. Sie werden je Papiersorte 2x in rechteckiger Form ausgeschnitten (natürlich geht auch quadratisch). Jeweils zwei gegenüberliegende Ecken werden abgerundet. Das innere Blütenblatt ist dabei ein wenig kleiner als das äußere.
Die oberen, kleinen Blütenblätter habe ich mit Abstandshaltern aufgeklebt und vorher über einen Bleistift gerollt, damit die Ränder etwas hochstehen. Auf dem nächsten Foto sieht man das sehr gut:

Der Blütenstempel (im botanischen Sinne) besteht aus einer gestanzten Blüte in brombeermousse und einem honiggelben Knopf. 
Den Spruchstempel (jetzt: drucktechnisch) "Bleib, wie du bist" finde ich total klasse. Man kann ihn sehr gut für Geburtstagskarten einsetzen!  
Den Briefumschlag dazu habe ich ebenfalls mit der Blüte in kleiner Ausführung dekoriert. Eignet sich dann zwar nicht zum Verschicken, aber für einen Geburtstag, an dem man die Karte persönlich überreicht.
 

Kommentare:

  1. Hallo Anke
    Die Farbe honiggelb gefällt mir diesen Winter sehr!
    Der Spruch gefällt mir sowieso immer, danke fürs zeigen!
    Grüsse von Bea

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anke, da hast du wieder eine tolle Kartenform gearbeitet. Und die Farbkombi aus dem verwendeten Papierblock ist sowieso total klasse. Gefällt mir sehr gut.

    LG Britta

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anke!

    Das geht mir genau so. Ich dachte ja, dass meine Schneemänner noch mal zum Einsatz kommen, aber im Moment ist mir auch nicht danach.
    Deine Karte ist echt schön geworden. Besonders gut gefällt mir der 3D-Effekt.

    LG Ellen

    AntwortenLöschen