Sonntag, 20. Juli 2014

Pop-up-Karte

Diese Kartenform stand jetzt schon länger auf meiner To-do-Liste und ich bin dann der Ultra-Hitze zwischendurch mal entflohen, um mich im Keller (aahhhh) an meinen Basteltisch zu setzen. 
Ich habe mich für eine Grundkarte in senfgelb entschieden und mich mit den Kombi-Farben an dem Designerpapier orientiert: aquamarin (eigentlich jade), kandiszucker, mandarinorange und safrangelb. Das Designerpapier auf der Vorderseite habe ich entlang der Halbkreise an der Oberseite konturengenau ausgeschnitten.
Die Karte hat innen einen durchgehenden Streifen, an dem die Pop-Up-Elemente angebracht werden.Da die Karte innen keinen Platz für einen Text aufweist, hat sie im rechten Teil eine Tasche für eine Einsteckkarte.


Kommentare:

  1. Das ist ja auch mal eine schöne Variante der Karte. Und das Stempelset eignet sich ja hervorragend für die kleinen Quadrate... könnte mir gut vorstellen auf die Karte dann ein Cocktailrezept zu schreiben.

    Lieben Gruß
    Britta

    AntwortenLöschen
  2. Die Karte hat genau meine Farben. Echt klasse. Und Britta hat Recht, es ist eine gute Idee, auf das Innenblatt noch ein Cocktailrezept zu schreiben! Daumen hoch! LG

    AntwortenLöschen