Dienstag, 29. Juli 2014

Flamingo mit Fehlversuch :-)

Es war soweit, den neuen Flamingo-Stempel von SU auszuprobieren. Weil ich das Embossingpulver in calypso mitbestellt hatte, meinte Britta sofort, dass der Flamingo damit ja rattenscharf aussehen müsste. Gesagt, getan! Das Ergebnis war zunächst wirklich klasse. Dann bin ich auf die glorreiche Idee gekommen, mal auszuprobieren, wie der Flamingo wohl in wassermelone aussehen würde... Ein Schuss in den Ofen, wie sich dann herausstellte. Die Farben beißen sich total. Trotzdem habe ich fleißig weiter gemacht und die folgende Karte hergestellt, die ich mal ganz locker als Fehlversuch bezeichnen möchte :-)
 Grell, oder? Einen Flamingo in wassermelone kann ich mir ALLEINE ja noch vorstellen...
Dann habe ich noch einen Versuch gestartet, der mir dann insgesamt viel besser gefällt. Den Flamingo habe ich wieder in calypso embosst. Drum herum Blütenranken in savanne.  Abgerundet mit gewelltem Designerpapier und Hintergrundfarbe in aquamarin.

 

Kommentare:

  1. Guten Morgen Anke,
    wie schon gesagt: die zweite Karte ist wesentlich augenfreundlicher!!! Wobei du ruhig die Variante mit wassermelone als solo mal probieren solltest... du weißt schon... der Schwarm in kirschblüte dahinter... mehr verrate ich nicht

    Lieben Gruß
    Britta

    P.S.: also Fehlversuch würde ich es trotzdem nicht nennen. Die Anordnung ist z.B. total schön geworden.

    AntwortenLöschen
  2. Ich hatte ja schon gesagt, dass ich beide Karten sehr schön finde. Es gibt ja auch durchaus Leute, die voll auf die flippigen Farben stehen. Daher würde auch ich die Karte nicht als Fehlversuch einordnen. :-) LG Ellen

    AntwortenLöschen