Montag, 5. Mai 2014

Box mit magischem Deckel

Die folgende Box habe ich gleich in zwei Größen gebastelt. Die kleine hat eine Kantenlänge von nur 3,5cm; die große ist doppelt so lang. Da ich die Box zum ersten Mal gemacht habe, habe ich zum Ausprobieren ein Designerpapier genommen, das ich eigentlich total hässlich finde (die schwarze Seite mit den Strichen). Aber das muss ja auch mal verbraucht werden und wenn die Box nichts geworden wäre, wäre es nicht so schlimm gewesen :-)
Der Clou an der Box ist der Deckel... sieht aus, als ob man ihn einfach abnehmen könnte...

...aber durch eine bestimmte Falttechnik verschränken sich die Teile des Deckels so ähnlich wie die Enden vom Knallbonbon. Der Deckel bleibt beim Öffnen mit der Box verbunden. Und wenn man den Deckel wieder runterdrückt, schließt er sich fast von alleine!Schwups!
Mit leicht geöffnetem Deckel sieht die Box so aus:
Ganz geöffnet konnte ich die Box nicht fotografieren, da man sie dazu mit den Händen offen halten muss. Die Form sieht ein bisschen wie ein öffentlicher Mülleimer aus, oder?? :-)) Aber die sind nicht so schön dekoriert, grins...

1 Kommentar:

  1. Also ich find die ganz schön, muss ich sagen! Die Technik der Box musst Du mir bei Gelegenheit mal erklären. LG Ellen

    AntwortenLöschen