Samstag, 18. Mai 2019

Vier Trauerkarten

Heute fasse ich vier Trauerkarten, die ich in letzter Zeit gebastelt habe, in einem Beitrag zusammen, da ich keine Lust habe, zu diesem traurigen Thema vier Posts zu erstellen. 

Die erste Trauerkarte war für die alte Lehrerin meiner Mutter... also für deren Angehörige natürlich. 
Den Aufleger habe ich mal nicht mittig gesetzt, sondern in die obere, rechte Ecke, damit die Mattung (in Aubergine, nicht Schwarz!) als dickerer Balken nur links und unten erscheint. Mal etwas anderes...



Für das Motiv im gestitchten Oval wurde die Blüte in der Two-Steps-Technik in den Farben Aubergine und Blauregen gestempelt. 


Mit dem Spruch und ein wenig Sprenkeln ist die Karte dann auch schon fertig gewesen.


Die zweite Karte ist zur Abwechslung mal aus Kraftkarton entstanden. Hab ich bei einer Trauerkarte noch nie gemacht. Ein Puzzleteil fällt aus der Karte heraus. Der Spruch gefällt mir von der Größe und der Stempelqualität her nicht so gut, kann man aber gerade noch so durchgehen lassen, finde ich.





Karte Nr. 3 ist mit der schönen Calla bestempelt. Solche Karten können wir häufiger im Netz sehen, da die Größe der Blume die Karte vollständig ausfüllt und sich die Karten daher ziemlich ähneln. Lediglich die Farbwahl und ggf. der Spruch weichen manchmal ab. Trotzdem ein tolles Motiv für eine Trauerkarte.


Die letzte Karte ist auch eher schlicht und konservativ. Solche werden aber dennoch oft gewünscht - gerade von Älteren. 





Das waren die Trauerkarten. Ab dem nächsten Post geht es wieder heiterer zu.

Kommentare:

  1. Edel und schön sehen deine Trauerkarten aus.
    Ich hoffe, sie werden Trost spenden...
    LG Ilse (thera)

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schöne Karte für diesen Anlass. Vor allem die Sprüche gehen zu Herzen.
    GLG Sigrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin immer auf der Suche nach schönen Trauersprüchen. Da man ja oft nicht so richtig weiß, was man IN die Karte hineinschreiben soll, hilft es weiter, wenn schon AUF der Karte ein schöner Spruch steht.
      LG
      Anke

      Löschen
  3. Ich mag bei solchen Karten immer gar nicht schreiben, dass ich sie schön finde, weil der Anlass einfach traurig ist. Aber deine Karten sind alle rundum sehr gelungen. Jede auf ihre Art besonders.

    LG Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, mit "schön" ist das immer so eine Sache! Gelungen, geschmackvoll oder dem Anlass entsprechend verwende ich auch lieber. Aber gerade solche Karten werden ja leider häufig(er) benötigt.
      LG
      Anke

      Löschen
  4. Das klingt zwar jetzt komisch, aber ich mache sehr gerne Trauerkarten. Deine Varianten gefallen mir ausgesprochen gut, hinter jeder steckt so viel mehr. Großartig die Idee mit dem Puzzleteil!!
    LG Gundi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wie gesagt...die braucht man ja leider auch relativ oft. Schön, dass dir meine - teils ungewöhnlichen - Karten gefallen!
      LG
      Anke

      Löschen
  5. Schöne Karten hast du für diesen Anlaß gemacht, gefallen mir alle, auch die Sprüche.
    Puzzleteile habe ich bisher meist für Hochzeitskarten eingesetzt, aber deine Idee finde ich auch sehr passend.
    LG Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zu dem herausfallenden Puzzleteil würde der Spruch passen "etwas fehlt" oder so ähnlich. Müsste man dann mit den Alphabetstempeln selbst kreieren.
      LG
      Anke

      Löschen

Mit der Nutzung dieses Formulars erklärst Du Dich mit der Speicherung und Verarbeitung Deiner Daten durch diese Web-Seite einverstanden (s. auch Datenschutzerklärung). Wenn du mit der Speicherung deiner Daten NICHT einverstanden bist, gib bitte keinen Kommentar unter diesem Post ab!