Dienstag, 5. Mai 2015

bestempelte Konfirmationskerze

Zu einer Konfirmation am vergangenen Sonntag haben wir unter anderem diese Kerze verschenkt. 

Ich habe die Motive (Name der Konfirmandin, Datum der Konfirmation, ein Kreuz, eine Taube und zarte Zweige) auf weißes Seidenpapier gestempelt und mit Hilfe von Backpapier und Heißluftföhn auf die Kerze gebracht. 
Vorher habe ich die Kanten des Seidenpapiers "bearbeitet". Vielleicht kennt ihr das aus der Serviettentechnik: wenn man die Motive mit der Schere ausschneidet, hat man nach dem Aufkleben unschöne gerade Kanten. Besser ist, wenn man die Ränder ausreißt. Damit die Serviette, bzw. hier das Seidenpapier, dort reißt, wo es reißen soll, nehme ich immer einen feuchten Pinsel zu Hilfe. Damit gehe ich vorsichtig an der Stelle entlang, wo das Papier reißen soll.
Das Wasser zieht sofort in das Seidenpapier ein und es lässt sich fast von allein an dieser Stelle auseinandertrennen. Die nun "ausgefranste" Kante fällt später auf der Kerze viel weniger auf!
Hier noch die anderen Ansichten der Kerze:
Zum Schluss habe ich noch ein paar kleine Blüten mit Mini-Perlen aufgeklebt.

Die Karte, die wir dazu verschenkt haben, zeige ich im nächsten Post... 

Kommentare:

  1. Hallo Anke!

    Da hast Du ja wieder eine sehr schöne Kerze gestaltet. Wahnsinn, wie toll das funktioniert. Ich bin jedes Mal auf's Neue begeistert!
    Da wird die Freude sicher riesengroß gewesen sein.

    Einen schönen Tag wünscht Dir Ellen

    AntwortenLöschen
  2. PS: Danke für den Tipp mit dem Seidenpapier. Das werde ich nächstes Mal ausprobieren!
    Liebe Grüße noch mal!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Anke,
    da hast du aber eine tolle Kerze erstellt,ich bin begeistert,Kerzen habe ich selbst noch nicht gestaltet,das überlasse ich immer meiner Schwester,hab noch einen schönen Tag und
    ganz liebe Grüße von Ulrike

    AntwortenLöschen
  4. Guten Morgen liebe Anke,
    die Kerze ist ja wieder klasse geworden. Ich halte die 2015er Kerze, die ich von dir habe hier auch in Ehren. Sehr schön. Und zur Konfirmation passt diese Art Geschenk ja auch ganz hervorragend.

    LG Britta

    AntwortenLöschen