Sonntag, 29. Juni 2014

"Auf der Alm..."

Für diese Auftragsarbeit wurde eine großformatige Karte gewünscht, die mit einem Gutschein für ein Essen auf einer Alm bestückt werden soll. Ich dachte mir, zu diesem Thema passen der Holzmuster-Stempel und der Hirsch perfekt. Hinter dem Hirsch habe ich blaue Rauten gestempelt, damit es ein wenig bayerisches Flair bekommt. Durch das Guckloch sieht es so aus, als ob der Hirsch ins Fenster schaut. Das rote Glückwunsch-Etikett habe ich mit dem Holzpräger bearbeitet. In meiner Kramkiste habe ich noch das glitzernde Edelweiß gefunden und zusammen mit dem Herz aufgeklebt. Auf die wildlederfarbene Grundkarte habe ich hauchdünn Tannenbäume (Ton-in-Ton) gestempelt. Man sieht sie zwar kaum, aber dadurch wirkt der Hintergrund etwas lebendiger.

Kommentare:

  1. Die ist richtig klasse geworden, Anke. Nachdem du auf die Bäume hingewiesen hast, habe ich sie auch entdeckt. Sehr schöne Idee - muss ja nicht immer "Dreck" sein, um eine Karte lebendig zu machen. Der Hirsch passt einfach klasse zu dem Anlass.

    LG Britta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir für Dein Lob! Etwas geärgert habe ich mich nur, dass die blauen Rauten etwas durch den Hirsch hindurchschimmern. Ich hätte gedacht, die dunkle Stempelfarbe deckt das komplett ab. Aber wie sagen wir doch immer...? So sieht man wenigstens, dass es nicht aus der Fabrik kommt, sondern selbst gestempelt ist :-))
      LG!
      Anke

      Löschen
  2. Die Karte ist RICHTIG schön, wow!!! Die Idee werde ich mir sicher irgendwann mopsen, die ist supertoll! Das mit dem Durchschimmern war mir gar nicht so aufgefallen, denn die Karte hat so viele tolle Details, auf die man mehr achtet. Super!!! LG

    AntwortenLöschen