Freitag, 27. Januar 2017

Karten für eine Uroma und zum 70.

Ich fertige sie eher weniger, aber manchmal sind auch konservative/klassische Karten notwendig. Vor allem bei älteren Damen kommen diese Karten gut an. 

Zuerst zeige ich eine Karte, die eine Uroma von der Urenkelin bekommen sollte. 


Dazu habe ich das Stempelset "Stippled Blossom" ausgegraben. 

Die Blume und die Blätter werden in zwei Schritten gestempelt. Da es sich um Gummistempel handelt, müsste man normalerweise einen Positioner zu Hilfe nehmen. Ich habe aber bewusst darauf verzichtet und finde es sogar ganz reizvoll, wenn die Stempel nicht 100%ig übereinander liegen.


Den Schriftzug habe ich mit der Farbe Kirschblüte embosst. In Weiß hätte ich es etwas zu hart empfunden.



    * * *

Zu einem 70. Geburtstag ist diese Karte entstanden:
 

Unter dem gestanzten Gitter habe ich zuvor einen Schnörkel in Pistazie gestempelt. Ein gestanzter Schnörkel in dieser Farbe setzt sich auf dem Gitter fort. 


Das Gitter habe ich aus einem gesprenkelten Designerpapier ausgestanzt. Deshalb die kleinen weißen Pünktchen, die ihr darauf sehen könnt.
Außerdem kamen noch ein paar Mini-Blümchen in Calypso und silbernem Spiegelkarton hinzu.


Die "70" habe ich etwas versetzt angebracht.

Kommentare:

  1. Klassisch und schön... da hat sich die Uroma sicherlich gefreut!
    wünsche dir ein schönes Wochenende
    LG Simone

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anke,
    "Stippled Blossom" ist ein Stempelset, um das ich ewig herumgeschlichen bin. Du glaubst nicht, wie lange ich mit mir gekämpft habe. Die Vernunft hat letztlich gesiegt.
    Für klassische Karten und etwas ältere Damen sind die Blumen super geeignet (sie erinnern ein wenig an die beglitterten Sticker, die früher in Poesiealben ihren Platz fanden).
    Die Idee deiner 2. Karte, den gestempelten Schnörkel mit einer ähnlichen Stanzform zu kombinieren, finde ich sehr gelungen. Jetzt wirkt das Gitter noch mehr wie ein Rankgitter.
    Die erste Karte ist allerdings mein persönlicher Favorit. ;)
    Liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
  3. klassisch/konservativ ist auch schön, das sieht man an deinen beiden Karten.
    LG, Marita

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anke,

    Blumen für diesen Anlass finde ich sehr gelungen, die gestanzten Ecken passen perfekt. Auch finde ich die gewählten Farben, die frühlingshaft sind, toll!

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  5. Diese Karten sind auch eher nicht mein Ding, aber sie sind halt gefragt ;) Da muss jede von uns durch und ich finde, du hast dich gut geschlagen ;)
    GLG sigrid

    AntwortenLöschen
  6. Huhu Anke,
    im ersten Moment war ich mir nicht sicher, ob ich wirklich auf deinem Blog gelandet bin. Ein ganz anderer Stil als erwartet - du schreibst es ja auch selber ;) Eich Hauch zu altbacken für meinen Geschmack, aber da du genau solch einen altmodischen Look ja beabsichtigt hast: perfekt gelungen ;) Hoffe du weißt, wie ich es meine! An sich ist das Blumenmotiv auf jeden Fall sehr hübsch :)
    LG, Eunice

    AntwortenLöschen
  7. Ich würde auch sagen, dass die Karten für die reifere Generation gelungen ist. Ich hätte da schon so meine Schwierigkeiten, dies zu erfüllen. LG von der Bastelflocke, Melli

    AntwortenLöschen
  8. Sehr sehr schöne Karten liebe Anke und das Stempelset mag ich auch :-)
    LG . Anja

    AntwortenLöschen
  9. Sehen klasse aus, ganz toll gemacht.... wobei die erste Karte mein Favorit ist, ich mag die Blüten so sehr.
    Viele Grüße
    Gabi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Anke,
    beide Karten für Omas sicher total schön, beide schlicht und trotzdem so was besonderes!
    Also wenn ich mich entscheiden müsste wäre ich dann gerne Uroma :)
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  11. Ohhhh, Blumen die in leuchtenden Rot daher kommen......ich bin ja eher der niedlich Fan als der Blumenfan, aber trotzdem finde ich auch Blumen oft angebracht, und gerade für so die ältere Generation natürlich sehr passend........und dann wenn sie so leuchtend daher kommen.....echt schick....LG Conni

    AntwortenLöschen
  12. Ich liebe Rosen, daher würde ich die erste Karte wählen ;)
    Schön sind sie aber beide!
    Ich drück dich und wünsche ein schönes Wochenende
    Sylwia

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Anke,
    so wie du die Blüten und Blätter gestempelt hast, sieht die Blume sehr schön aus - richtig edel!
    Bei der zweiten Karte gefällt mir der Schnörkel im Hintergrund richtig gut. Auch das du dich für Pistazie entschieden hast, finde ich klasse - der Farbton ist toll dazu.
    GLG Dörthe

    AntwortenLöschen
  14. Hallo Anke!

    Also die erste Karte wirkt wirklich etwas altmodisch- total toll. So etwas muss auch mal sein und Du hast recht- das Versetzte wirkt! Sehr schön.
    Die 2. Karte wirkt auf den Bildern etwas knallig. Aber das ist sicher das altbekannte Problem- der liebe Blitz! Denn ich weiß ja, wie Calypso normalerweise wirkt. Und das mag ich sehr gern. Super Design! Vielleicht komme ich ja am Montag noch in den Genuss, sie in natura zu bewundern.

    Liebe Grüße! Ellen

    AntwortenLöschen