Freitag, 10. Juni 2016

Bestempelte Bierdeckel

Erst durch den Beitrag von Eunice bin ich drauf gebracht worden, dass man Bierdeckel bestempeln kann. Die Idee fand ich super und so habe ich mir flugs im Internet 100 Blanko-Bierdeckel (auch Bierfilze genannt) bestellt. 

Ich habe mir verschiedene Motive rausgesucht, die von der Größe her auf einen Deckel passen. Dann habe ich ein wenig herumprobiert und zuerst sind diese drei Exemplare dabei herausgekommen.


Ich muss sagen, dass die Abdrücke und Farben recht brilliant auf den Bierdeckeln herauskommen. So gut hatte ich es mir gar nicht vorgestellt.


  
Nach diesen individuellen Motiven habe ich noch ein paar Deckel im jeweils gleichen Design gestempelt. Hier wurden  nur zwei Stempel benötigt, der Rahmen und der Schriftzug:


Damit sie nicht alle absolut gleich aussehen, habe ich wenigstens in den Farben ein wenig Abwechslung hereingebracht. Schön, oder?

 
Damit die Stempelfarben später nicht verwischen, wenn ein nasses Glas darauf gestellt wird, werde ich die Deckel noch mit mattem Klarlack besprühen. Ich hoffe, das klappt.

Nachtrag: das Besprühen mit dem matten Klarlack hat funktioniert. Die Stempelfarbe ist nicht verlaufen. Den Test unter fließendem Wasser hat der Bierdeckel ebenfalls bestanden!

Kommentare:

  1. Hallo Anke,

    das ist ja mal genial,
    Diese Idee muss ich mir unbedingt merken, diese Bierdeckeln gebraucht man doch so oft! Der "Mädelsabend" gefällt mir am besten!

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  2. Das ist echt eine witzige Idee für den nächsten Mädelsabend. Beide Daumen hoch :-))
    Liebe Grüße, Sonja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Anke!

    Her, was für eine tolle Idee! Das werde ich auch mal ausprobieren. Es wandert auf meine To-do-Liste! Der Untersetzer mit dem Prost gefällt mir am besten!
    Und die Idee, die Untersetzer gleich noch mit Klarlack zu besprühen, ist auch super. So hat man lange etwas davon.

    LG und ein schönes Wochenende! Ellen

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anke,
    deine Bierdeckel sind klasse geworden! Die Bierfilze saugen die Farben sehr gut auf und dadurch trocknen sie auch recht schnell, so meine Erfahrung. Über Erfahrungen mit dem Klarlack verfüge ich leider nicht und wäre dankbar, wenn du davon berichten würdest.
    Ich habe allerdings vor Jahren die Deckel mal mit Folie bezogen und dann mit StazOn bestempelt, um sie wasserfest zu machen und unbedenklich Gläser darauf abstellen zu können. Hier mal ein Link (bei Interesse):
    http://katrins-kreative-art.blogspot.de/2015/11/dankeschon-set-fur-fuballtrainer.html
    Besonders gut gefallen mir dein Deckel mit der tanzenden (leicht angetüdelten?) Lady und die mit dem Rahmen. Die Proportionen passen perfekt. Sieht klasse aus!
    Viel Spaß bei weiteren Experimenten!
    Liebe Grüße
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke dir - auch für den Link! Tolle Sachen!
      LG
      Anke

      Löschen
  5. Ah, da ist die Frage, die ich mir stellte doch gleich beantwortet: durch Klarlack gedenkst Du die hübschen Motive zu schützen. Das ist sicher sehr sinnvoll, denn Gläser sind ja doch immer nass und Stempelfarbe verläuft dann gerne. Und um die schönen Bierdeckel wäre es dann schade.
    Vielleicht sollte ich mir auch mal ein paar Rohlinge besorgen, denn mein Schwiegervater sammelt Bierdeckel und dann könnte ich ihm ein paar ganz individuell bestempeln ;)
    GLG sigrid

    AntwortenLöschen
  6. Was für ein genialer Einfall. Mir gefällt der Mädelsabend am besten. Irgendwo habe ich sicherlich auch noch so was rumliegen (war mal vor gefühlten 100 Jahren für Serviettentechnik... oh oh...) Auf jeden Fall ein toller Verwendungszweck.

    Lieben Gruß
    Britta

    AntwortenLöschen
  7. Klasse Umsetzung liebe Anke :)
    Ich habs mal mit normalem handelsüblichen Klarlack versucht, aber das Problem dass der Kleber in der prallen Sonne gern aufweicht und dann wurds bissl klebrig und jeder Staubhauch blieb kleben - wenn du was findest was gut funktioniert sag unbedingt bescheid ;)
    Schauen auf jeden Fall alle klasse aus - mein Favorit ist auch der Mädelsabend!
    GLG, Eunice

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe einen Lack aus der Sprühdose vom Hagebaumarkt (Eigenmarke) genommen. Allerdings weiß ich nicht, ob es den noch gibt. Er steht schon länger bei mir im Kellerregal. Drauf steht "Klarlack matt".
      LG
      Anke

      Löschen
    2. Danke für die Info - da muss ich mal schauen ;)

      Löschen
  8. Hallo liebe Anke,
    das ist ja eine super tolle Idee,mal sehen ob ich die auch mal aufgreifen werden,ist doch mal was anderes,hab noch ein schönes We,
    liebe Grüße von Ulrike

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Anke auf die Idee mit dem Klarlack bin ich nicht gekommen...meine Bierdeckel waren leider nach der Konfirmation nicht mehr schön und sind im Müll gelandet... für das nächste Event werde ich mir das merken! Danke für den Tipp!
    Deine Deckel sind richtig toll geworden... bei mir war es eine spontane schnelle ungeplante Notlösung gewesen ohne zu wissen dass die Idee schon gibt...lach...
    LG Simone

    AntwortenLöschen
  10. Zeer informatief en unieke tips dierbaar. Bedankt voor het delen.

    Bierdeckel

    AntwortenLöschen